10. Modell UNO: SchülerInnen der Hertha Firnberg Schulen überzeugen auf diplomatischem Parkett

Vom 25. bis 27. Februar 2019 fand die 10. Modell UNO in Wien statt. Schülerinnen und Schüler aus Österreich, Deutschland und Liechtenstein diskutierten als Vertreterinnen und Vertreter ausgewählter Nationen im Rahmen einer realitätsnahen Planspielkonferenz aktuelle und kontroverse weltpolitische Themen.

Von den Hertha Firnberg Schulen nahmen fünf Schülerinnen und Schüler an der Modell UNO teil. In formalen Debatten und informellen Arbeitsgruppen wurde heiß diskutiert, um eine gemeinsame Resolution zu erarbeiten. Die Herausforderung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestand darin aus der Sicht des ausgewählten Landes zu agieren und die persönlichen Überzeugungen außen vor zu lassen.

Der Abschlusstag fand in der UNO-City statt, wo im Rahmen einer Generalversammlung alle Vertreterinnen und Vertreterinnen der einzelnen Komitees aufeinander trafen und über die Resolutionen abstimmten. Im Rahmen der Modell UNO wurden zahlreiche neue Ansätze und Resolutionen formuliert und an die österreichische Botschafterin bei den Vereinten Nationen übergeben.

Für ihre beeindruckende und überzeugende Leistung als Vertreterinnen und Vertreter ihrer Nationen wurden im Rahmen eines Abendempfangs im Rathaus

  • Leon Gareis („Best Delegate“ Komitee „Der Jemen-Konflikt),
  • Benjamin Kriks („Best role Performance“ Komitee „Staatlicher Waffenhandel“),
  • Nicolas Nowak („Best Speaker“ Komitee „Bildung für Mädchen“) und
  • Chiara Repolusk („Best role Performance“ Komitee „Bildung für Mädchen“)

ausgezeichnet.

Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren