Kulturreise nach Florenz

Die 4HCA in FIRENZE

Nach einem dichten und anstrengenden Schuljahr unternahm die 4HCA vom 20. bis 25. Juni eine Kulturreise nach Florenz.

Nachdem die Diplomarbeitsthemen gefunden waren, gönnten sich die SchülerInnen zusammen mit ihrer Klassenvorständin und Vertreterin, Margit Eisl und Verena Unger, einige Tage Auszeit, die auch dazu genutzt wurde, die Klassengemeinschaft ein letztes Mal vor den großen Herausforderungen des Maturajahrgangs zu stärken.

Trotz glühender Hitze standen Uffizien, Palazzo Vecchio, Piazza de Michelangelo, der berühmte Giardino di Boboli u.v.m. am Programm, unterbrochen von gelati, caffè und herrlicher pasta. Für die linguistische Unterstützung sorgte Verena Unger, was bei den zahlreichen Sprachtalenten der Klasse nicht ohne Erfolg blieb.

Zum Pflichtprogramm gehörte natürlich auch das Erkunden der original florentinischen Küche. Einer dieser Abende endete unvorhergesehen mit Musik und tänzerischen Einlagen aus verschiedenen Epochen.
Um einige kulturelle und zwischenmenschliche Erfahrungen reicher verabschieden wir uns in die Sommerferien!

Margit Eisl, Verena Unger und die 4HCA 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren