Peer-to-peer Workshops 2017/18

Auch heuer wurden die neuen SchülerInnen der 1. Jahrgänge im Rahmen der Schuleingangsphase an den Hertha Firnberg Schulen willkommen geheißen. Nachdem sie in der zweiten Schulwoche einen Workshoptag mit ihren KlassenvorständInnen zugebracht hatten, wurden sie in der dritten Schulwoche von ca. 35 SchülerInnen aus den 5. Jahrgängen unter die Fittiche genommen.

 

How to be Hertha!

Der 20. und 21. September waren für die insgesamt 170 SchülerInnen der 1. Jahrgänge zwei aufregende Workshoptage: Ca. 35 Peers aus den 5. Jahrgängen arbeiteten (unterstützt durch Lehrkräfte im Hintergrund) den gesamten Vormittag mit ihnen und führten sie auf spielerische und lustvolle Weise in die Schulkultur der Hertha Firnberg Schulen ein.

Geboten wurde ein abwechslungsreiches Programm: Phasen im Plenum mit Präsentationen und Theatersketches sowie jeweils 6 parallel laufende Workshops zu verschiedenen Themen, die von angehenden MaturantInnen aus allen Ausbildungszweigen geleitet wurden. Im Zuge von Diskussionen und Reflexionsphasen, mit Hilfe von Videos, Bildmaterial und verschiedenen Übungen wurden die Neuankömmlinge mit den zentralen Werten der Schulphilosophie und dem Leitbild der Schule vertraut gemacht.

Die Mädchen und Burschen aus den 1. Jahrgängen erfuhren an diesem Tag, welchen Stellenwert Professionalität, Arbeitshaltung, Mehrsprachigkeit, Habitus, Soft Skills und Gender Mainstreaming an den Hertha Firnberg Schulen haben und welche Aktivitäten und Projekte es diesbezüglich im Laufe eines Schuljahres gibt. Und da ein leerer Bauch bekanntlich nicht gerne studiert, wurden die Neuankömmlinge in der Pause mit einem großzügigen Buffet überrascht, das SchülerInnen aus den 5. Jahrgängen mit Unterstützung der Praxisabteilung organisiert hatten.

Die Reaktion unserer jüngsten SchülerInnen auf die Veranstaltung war wie jedes Jahr überwältigend positiv, nicht zuletzt weil die Peers aus den Abschlussjahrgängen die Arbeitsgruppen mit Sensibilität, viel Geschick und vor allem großem Engagement moderierten!

 

© Text: Mag.a Verena Unger, Mag.a Dr.in Margit Eisl
 

© Fotos: Nathalie Bergmann & Benjamin Kriks (3HSA), Lukas Schwaiger (5HMB)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren