Blog

  • 0
    Architektur- und Nachhaltigkeitsworkshop Architektin Tina Wintersteiger
    Im Unterrichtsfach „Kunst und Kultur“ blickten die SchülerInnen der 3HMAB sprichwörtlich hinter die Fassade unseres Schulgebäudes. Im Rahmen eines mehrtägigen Workshops mit der Architektin Tina Wintersteiger (https://www.materialnomaden.at/) untersuchten sie das Haus zu den Kategorien Licht, Luft, Wasser und Nährstoffe. Davon ausgehend entwickeln die SchülerInnen nun Vorschläge, wie und wo im Schulgebäude mit Pflanzen kleine grüne Oasen entstehen könnten. Von einer…
    Weiter lesen
  • 0
    Hertha Firnberg Schulen beim RoboCup Junior Austria 2019
    Von 25. bis 27. April fand in Innsbruck der RoboCup Junior Austria 2019 statt. Die Hertha Firnberg Schulen waren mit insgesamt sechs Teams vertreten. Alle TeilnehmerInnen waren mit Motivation und Freude bei der Sache. Das Team "Speed Eighteen", bestehend aus SchülerInnen des 2. und 4. Jahrgangs des Ausbildungsschwerpunkts "Kommunikations- und Mediendesign", konnte bei der RescueLine Secondary den hervorragenden vierten Platz…
    Weiter lesen
  • 0
    Girls Day Mini: Aktionstag 2019
    Am 25. April 2019 wurden ausgewählte Schülerinnen der 2HSA ins Bundeskanzleramt zum Girls Day Mini eingeladen, um dort mit Kindergartenkindern erste Experimente zu den Themen Mathematik und Naturwissenschaften durchzuführen. Diese Veranstaltung findet jährlich statt, und ist dazu da, Mädchen bereits in jungen Jahren für ebendiese Themen zu begeistern. Heuer gab es zu beiden Themenbereichen Stationen, wo die Kinder auf spielerische…
    Weiter lesen
  • 0
    Creative Writing – Eigene Kurzgeschichten schreiben
    Am 24. April nahmen die 3HSA und 4HCA an einem „Creative Writing Workshop“ teil. Der Workshop wurde von der Künstlerin Lineo Segoete aus Lesotho gehalten. Das Projekt wurde im Rahmen des „Artists in Residence"-Programms der Organisation Kulturkontakt veranstaltet. Nach einer kurzen Einleitung wurden die Schülerinnen und Schüler dazu angehalten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und sich eine Kurzgeschichte einfallen…
    Weiter lesen
  • 0
    Schülerin der Hertha Firnberg Schulen gewinnt Ticket zum Internationalen Space Camp 2019 in den USA
    Livia Willner, Schülerin des 2. Jahrgangs im Ausbildungsprogramm „Kommunikations- und Mediendesign“ (KoMd) an den Hertha Firnberg Schulen gewinnt beim Videowettbewerb der Wissenschaftskommunikationsplattform für Jugendliche FTI-remixed, einer Initiative des BMVIT und wird als Vertretung Österreichs beim International Space Camp 2019 Juli in Huntsville (Alabama) teilnehmen. Schön früh begeisterte sich Livia für Physik. An den Hertha Firnberg Schulen fand sie eine ideale…
    Weiter lesen
  • 0
    Menschenrechte im Spannungsfeld von kultureller und religiöser Identität: Susanne Wiesinger zu Gast an den Hertha Firnberg Schulen
    Susanne Wiesinger hat mit ihrer Publikation „Kulturkampf im Klassenzimmer“ in der österreichischen Integrationsdebatte das Wort ergriffen; im Rahmen der Konferenzreihe „Menschenrechte im Spannungsfeld von kultureller und religiöser Identität“ war sie nun zu Gast an den Hertha Firnberg Schulen. Die gegenwärtige Debatte über Integration, über Islam und Europa wird kontrovers und emotional geführt. Die Konfrontation der westlichen, auf individuellen Lebensentwürfen basierenden…
    Weiter lesen
  • 0
    Fremdsprachenwettbewerb 2019: Ein voller Erfolg für die Hertha Firnberg Schulen
    Laura Berner-Alteneder (5hcsa): 1. Platz Englisch Niklaas Brabec (5hta): 1. Platz Italienisch Kerstin Ullmann (5hcsa): 2. Platz Französisch Wir gratulieren sehr herzlich! Der diesjährige Fremdsprachenwettbewerb der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen Wiens fand am 12. März 2019 in feierlichem Rahmen im Schloss Hetzendorf statt. Zwei Schülerinnen und ein Schüler der Hertha Firnberg Schule traten an, kämpften sich tapfer durch die…
    Weiter lesen
  • 0
    Best class…
    Windy and cold but warm by Irish standards… That’s what describes our trip to Dublin best. Our class, 3HCA, was lucky enough to escape the daily rat race back home and discover a new culture, vibrant city and unique dialect. But as others weren’t as fortunate as us, we decided to send home postcards offering some insights into our trip.…
    Weiter lesen
  • 0
    WiV-Symposion 2018/19: Gemeinwohlökonomie
    Das diesjährige WiV-Symposion stand ganz im Zeichen der Gemeinwohlökonomie, einem Wirtschaftssystem, das die klassischen Ziele der Mainstream-Theorie wie Gewinn- und Nutzenmaximierung vom Podest stößt und sie durch Werte, wie Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit oder demokratische Mitbestimmung, ersetzt. Dabei ist es gelungen mit Christian Felber den zentralen Initiator, wenn nicht Schöpfer dieses ständig populärer werdenden ökonomischen wie gesellschaftspolitischen Alternativansatzes…
    Weiter lesen
  • 0
    Digitalisierungsexpertin Frau Dr. Niss zu Gast an den Hertha Firnberg Schulen
    Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Ausbildungszweigs „Kommunikations- und Mediendesign (KoMd)“ sowie den Lehrkräften Gerd Krizek, Ronald Scheidl und Harald Führer begrüßte Frau Direktorin Ettl die Digitalisierungsbeauftragte der Bundesregierung, Frau Dr. Niss an den Hertha Firnberg Schulen. Frau Dr. Niss zeigte sich beeindruckt von den Schülerinnen und Schülern, die selbstbewusst Einblick in ihre vielfältige innovative Ausbildung gaben. Auch der…
    Weiter lesen
  • 0
    10. Modell UNO: SchülerInnen der Hertha Firnberg Schulen überzeugen auf diplomatischem Parkett
    Vom 25. bis 27. Februar 2019 fand die 10. Modell UNO in Wien statt. Schülerinnen und Schüler aus Österreich, Deutschland und Liechtenstein diskutierten als Vertreterinnen und Vertreter ausgewählter Nationen im Rahmen einer realitätsnahen Planspielkonferenz aktuelle und kontroverse weltpolitische Themen. Von den Hertha Firnberg Schulen nahmen fünf Schülerinnen und Schüler an der Modell UNO teil. In formalen Debatten und informellen Arbeitsgruppen…
    Weiter lesen
  • 0
    Studienfahrt der 5. Jahrgänge nach Auschwitz
    Bericht von Sarah, 5HWA Ein Ort. Über 1.2 Millionen Opfer. Wie verhält man sich richtig? Mit einem bedrückenden Gefühl betrete ich durch den Bogen mit der Aufschrift „Arbeit mach frei“ das Konzentrationslager Auschwitz I. Wie ich mich hier richtig verhalten soll, weiß ich immer noch nicht. Nach einer interessanten Führung mit vielen Fakten aber auch persönlichen Geschichten ist jede/r sprach-…
    Weiter lesen