Schuleingangsphase – “How to be Hertha”

 

Jedes Jahr werden die SchülerInnen der ersten Jahrgänge im Rahmen der Schuleingangsphase an den Hertha Firnberg Schulen willkommen geheißen. Im Laufe mehrerer Workshops werden sie mit der Schulkultur vertraut gemacht und in die Schulcommunity aufgenommen.  

Im Welcome Workshop, durchgeführt von den Klassenvorständen und deren Stellvertretung, setzen sich die SchülerInnen in Quizaufgaben, Teamarbeiten und einer Rätselralley durch das Schulhaus spielerisch mit den Werten und der Namenspatronin der Schule intensiv auseinander. Weiters lernen sie durch die Vernetzung mit den „Soft Skills“ den Sinn der Verhaltensvereinbarung verstehen. Die Beschäftigung mit Berufs- und Vorbildern stellt einen weiteren Höhepunkt dar. Beim folgenden „Speed-Dating“ wird ein Erstkontakt zu SchülerInnen anderer Klassen hergestellt und zum Abschluss heißt Direktorin Ettl die neuen SchülerInnen an den Hertha Firnberg Schulen für Wirtschaft und Tourismus herzlich willkommen.

Die Peer-to-peer Workshops „How to be Hertha“ bieten den neuen SchülerInnen zwei spannende Tage, an denen sie auf spielerische und lustvolle Weise von angehenden MaturantInnen in die Schulkultur der Hertha Firnberg Schulen eingeführt werden. Es finden Präsentationen im Plenum, Theatersketches und klassenübergreifende Workshops statt, die von den Peers der fünften Jahrgänge geleitet werden. Die SchülerInnen haben hier die Möglichkeit, auch außerhalb des Klassenverbands FreundInnen zu finden. Sie werden so ein Teil der Schulcommunity und es fällt ihnen leichter, mit der Schulphilosophie und dem Leitbild der Schule vertraut zu werden.

Auch im zweiten Jahrgang spielen die Peers aus den höheren Jahrgängen eine wichtige Rolle. In diesem Jahr beginnt für unsere SchülerInnen der elektronische Ernst des Lebens. Die Einführung des Notebooks im Unterricht wird durch einen speziellen Workshop unterstützt. SchülerInnen des vierten Jahrgangs geben ihre Erfahrungen im Umgang mit den neuen Medien weiter, vermitteln Knowhow bezüglich Zeitmanagement und Strategien, um Konzentrationsverlust zu vermeiden.

Das begeisterte Feedback der SchülerInnen zeigt den Erfolg dieser mehrstufigen Schuleingangsphase.

sep-2

sep-4

sep-3