AbsolventInnen

Unsere Absolventinnen und Absolventen

Die Vielfalt unserer Ausbildungen am Standort - von der sprachlichen Exzellenz über Wirtschaftsexpertise bis hin zu Informatik & Science-Schwerpunkten oder Gastronomiekompetenz - spiegelt sich in den unterschiedlichen postsekundären Bildungswegen und späteren beruflichen Karrieren wider.

Der Vorteil, dieses breite Spektrum an einem Standort zu haben liegt auf der Hand:
Die SchülerInnen der verschiedenen Schultypen und Ausbildungsprogramme arbeiten in vielen Projekten in und außerhalb der Schule über den Klassenverband hinaus zusammen und lernen einander kennen und schätzen. Sie bekommen Ideen, die nicht immer geradlinig in ein „klassisches“ Studium führen, sondern lernen interdisziplinär zu denken, mögliche spätere berufliche Tätigkeitsfelder zu vernetzen und durchaus auch untypische Karrieren anzustreben.

Im Lauf der 3-5 Jahre haben sie unendlich viele Möglichkeiten, bei diversesten großen Veranstaltungen Softskills zu trainieren, ihre Kreativität auszuleben und Potentiale zu entdecken. Und schließlich ist unser Standort auch bekannt für seine ambitionierte Habitusschulung, die den SchülerInnen ab der Schuleinangsphase geboten wird und sie Schritt für Schritt an ein professionelles Auftreten heranführt. Sie bekommen schon während der Schulzeit dafür von vielen Seiten Lob, aber schließlich sind es unsere AbsolventInnen, die uns regelmäßig ihre Anerkennung ausdrücken…

Unsere AbgängerInnen der 5jährigen Schulen wählen zu 80 – 100% weiterführende Studien an der Universität Wien, an der Wirtschaftsuniversität, an verschiedensten Fachhochschulen, an der Technischen Universität sowie an der Universität für Bodenkultur - teilweise in berufsbegleitender Form, teilweise in Doppelstudien (Jus, Wirtschaft, Sprachen, Technik um nur einige zu nennen) oder in originellen Kombinationen aus Bachelor- und Masterstudien im In- und Ausland.

Ein überwiegender Teil setzt nämlich die an den HFS begonnene Tradition der Mobilität fort und absolviert während des Studiums weitere Auslandspraktika, Erasmussemester oder Joint-Studies mit ausländischen Universitäten… Nicht gering ist jener Prozentsatz von AbsolventInnen, die Auslandsjahre gleich nach dem Studium oder in der späteren beruflichen Laufbahn einplanen und internationale Karrieren leben, sei es bei NGOs oder in internationalen Organisationen und Unternehmen.